Naturwaldbestattung und Baumbestattung - eine naturnahe Bestattung

Naturwaldbestattung und Baumbestattung

Wer eine Alternative zu den herkömmlichen Bestattungsarten sucht,
bekommt mit der Naturwaldbestattung die Möglichkeit,
sich in der direkten Natur beisetzen zu lassen.
In der Harmonie des Waldes ist eine ruhige
und naturbelassende Umgebung geschaffen worden,
in der man sich in der Ruhe und Schönheit der Natur
auf seine eigene Art und Weise von dem
Verstorbenen verabschieden kann.
Die Asche wird in schnell vergänglichen Gefäßen
in besonderen Biotopen oder an den Baumwurzeln beigesetzt.
Es wird Ihnen die Möglichkeit gegeben, sich einen Platz
für die Bestattung selbst auszusuchen.
Es können dort mehrere Personen beigesetzt werden.
Von vielen Anbietern der Naturwälder werden Besichtigungen und Führungen angeboten.
Auf Wunsch können wir für Sie einen Termin mit den Mitarbeitern und Förstern vereinbaren.

Der RuheForst oder der Friedwald bieten außerhalb von Städten in der direkten Natur Beisetzungen im Bereich
der Baumwurzeln oder besonderen Biotopen an. Friedwälder sind in mehreren Waldregionen über ganz Deutschland
verteilt, in Hümmel (Eifel) hat der RuheForst einen Ort der Ruhe geschaffen.

In Köln auf dem Ostfriedhof werden zwei Arten der Baumbestattung bzw. Naturwaldbestattung angeboten.

Baumbestattung

Eine der Möglichkeiten ist die Baumbestattung, bei der die Beisetzung der Asche im Wurzelbereich besonders
gekennzeichneter Bäume erfolgt. Diese werden von der Friedhofsverwaltung mit einer in den Baum eingelassenen
Keramikplatte versehen, auf der maximal Name, Vorname, Geburts- und Sterbejahr eingraviert werden.
Das Nutzungsrecht beträgt 20 Jahre und kann nach Ablauf verlängert werden.

Naturwaldbestattung

Die andere Möglichkeit ist die Naturwaldbestattung, bei der die Asche auf einer nicht gekennzeichneten Fläche
zwischen Bäumen in der Natur ohne Anwesenheit der Angehörigen beigesetzt wird.

Schriftgröße: größer / normal / kleiner